Seminare und Workshops

Unsere Seminare werden von Referentinnen und Referenten gehalten, die sich durch umfangreiche Praxiserfahrungen oder durch ihre wissenschaftliche Arbeit auszeichnen. Sie finden am Wochenende statt, damit Sie sie berufsbegleitend buchen können.

Die Seminare verbinden in der Regel die Darstellung des aktuellen Wissensstandes mit praktischen Übungen, so dass Sie neu Gelerntes direkt in Ihren beruflichen Alltag integrieren können.

Damit die Seminare die individuellen Bedürfnisse der TeilnehmerInnen und die sich ergebenden Fragen aufgreifen können, begrenzen wir unsere Teilnehmerzahl in der Regel auf 15. Wir bieten Ihnen eine Arbeitsatmosphäre, die Ihren Lernprozess unterstützt: Wir arbeiten in ansprechenden Räumen und stellen Getränke und einen kleinen Imbiss bereit.

Sie können bei uns thematisch verknüpfte Seminare auch als Modul buchen. Die Module sind besonders geeignet für Menschen, die das FiL-Zertifikat im Bausteinsystem erwerben wollen und denen nur Teilaspekte einer Weiterbildung fehlen.  Die Module finden Sie in unserer Übersicht des Monats, in dem das jeweils erste Seminar stattfindet.

Die meisten Themen können Sie auch für Ihre Schule, Einrichtung oder Institution abrufen.

 

Einige unserer Seminare stellen gleichzeitig auch Module der Weiterbildung Integrative Lerntherapie dar. Diese Seminargruppen setzen sich aus Teilnehmenden der Weiterbildung sowie aus bereits tätigen Menschen in Lernkontexten zusammen, die ihr Wissen zu einzelnen Themen noch vertiefen wollen.

Im Sinne eines aktiven Arbeitsprozesses begrenzen wir die Gruppengröße auf 14 und vergeben die frei buchbaren Plätze in der Reihenfolge der Anmeldungen.

Sollte das von Ihnen gewünschte Seminar ausgebucht sein, setzen wir Sie gerne auf eine Warteliste und informieren Sie, wenn eine kurzfristige Teilnahme noch möglich ist.

Bei entsprechender Nachfrage versuchen wir auch, das jeweilige Seminar noch einmal anzubieten.

 

SEMINARE 2018

 

Juni

 

 

Juli

 

August

 

September

 

Der Umgang mit AD(H)S in der lerntherapeutischen Zuständigkeit  Info

08./09.09.2018

 

Förderung bei Rechenschwäche im Zahlenraum bis 100 mit BEO- Mengenbildern Info

15./16.09.2018

 

Basale Ansätze zur Lese- und Rechtschreibförderung Info

29./30.09.2018

 

Oktober

 

November

 

Sprache als Schlüssel in einen dialogischen Förderprozess- vom Leistungsergebnis zum Lernerlebnis  Info

03./04.11.2018

 

Henne oder Ei? Möglichkeiten und Grenzen der Lerntherapie  Info

25.11.2018

 

Dezember

 

Trainer*innenausbildung: Heidelberger Elterntraining zum Umgang mit LRS (HET LRS) Info

08./09.12.2018 (Modul 1)

16./17.02.2019 (Modul 2)